Deutsche Bank gewährt Usbekistan Kredit in Höhe von 500 Mio. Euro

DeutschlandUsbekistan
24.07.18 Banken & Finanzen, Bau & Baustoffe, Elektrotechnik, Erneuerbare Energien & Energieeffizienz, Energie, Deutschland, Usbekistan

(fergananews) – Die Nationalbank für Außenwirtschaftsbeziehungen Usbekistans hat mit der Deutschen Bank AG einen Vertrag über 500 Mio. Euro abgeschlossen. Dies berichtete der Pressedienst der NBU am 23. Juli.

Der Vertrag wurde in Frankfurt am Main unterzeichnet, wo sich der Sitz der deutschen Bank befindet. Das Dokument sieht die Zuweisung einer Kreditlinie durch das deutsche Finanzinstitut für die Finanzierung von Projekten in den Bereichen Energie, Verkehr, Infrastrukturausbau, Landwirtschaft, Medizin, Petrochemie, Metallurgie und Luftfahrt vor.

Vertreter der usbekischen Nationalbank unterstrichen die Einzigartigkeit der Vereinbarung: Durch eine langfristige Finanzierung werde es ermöglicht, Ausrüstungen und Technologien aus verschiedenen Ländern, einschließlich aus den USA, China, Korea, Japan, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien, zu importieren.

Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank erfolgt im Rahmen der Präsidialverordnung „Über Maßnahmen zur weiteren Ausweitung der bilateralen Zusammenarbeit der Republik Usbekistan mit der Bundesrepublik Deutschland“, die im November 2017 durch den usbekischen Präsidenten  Shavkat Mirziyoyev unterzeichnet worden war.

Eine vorläufige Vereinbarung über die Finanzierung von Investitionsprojekten in Usbekistan zwischen usbekischen Nationalbank NBU und der Deutschen Bank war im vergangenen Herbst während eines deutsch-usbekischen Wirtschaftsforums in Deutschland getroffen worden. Gleichzeitig war mit zwei weiteren deutschen Banken – der Commerzbank AG und der AKA Bank – eine Vereinbarung unterzeichnet worden, wonach insgesamt 450 Mio. Euro für kleine und private Unternehmensprojekte in Usbekistan bereitgestellt werden sollen.

Die Vereinbarungen im Jahr 2017 umfassen auch einen Vertrag zwischen dem staatlichen usbekischen Autobauer Uzavtosanoat und der deutsche Volkswagen AG, wonach 2019 mit der Produktion von Amarok-Pickups in der Region Samarkand begonnen werden soll. Uzavtosanoat hat zudem mit der MAN Trucks & Bus AG die Produktion von MAN CLA-Staplern mit komprimiertem Erdgasmotor, von MAN CLA-Muldenkippern und MAN Lion's Coach-Bussen vereinbart.

Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Usbekistans waren Ende 2017 mehr als 110 Unternehmen unter Beteiligung deutscher Partner, darunter rund 30 Unternehmen mit 100 Prozent  deutschem Kapital, in Usbekistan tätig.

Die Deutsche Bank AG ist das größte deutsche Kreditinstitut. Niederlassungen der Bank gibt es in 58 Ländern. Bei den Vermögenswerten liegt die Deutsche Bank AG weltweit an 17. Stelle.