EAWU: Neue Anforderungen für Ursprungszeugnisse

KasachstanDeutschlandKirgistan
05.03.19 Kasachstan, Deutschland, Russland, Kirgistan, Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)

Seit Januar 2019 muss bei der Ausstellung von Ursprungszeugnissen zur Einfuhr bestimmter Waren in die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) nicht nur das Ursprungsland angegeben werden, sondern müssen auch entsprechende Vornachweise, die der Ursprungsermittlung zugrunde liegen, erbracht werden.

Der Beschluss Nr. 49 ist auf der Website der EAWU auf Englisch und Russisch hinterlegt. Auch eine inoffizielle deutsche Übersetzung ist verfügbar. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat dazu in Zusammenarbeit mit der AHK Russland und den Delegationen der Deutschen Wirtschaft in Kasachstan und Belarus eine deutschsprachige Handreichung erstellt.