Kasachstan prüft 300 weitere Investitionsprojekte mit Auslandskapital

Kasachstan
21.12.18 Kasachstan, Außenwirtschaft, Investitionen & Investoren

(kursiv) - In Kasachstan werden derzeit etwa 300 neue Projekte mit Beteiligung ausländischer Investoren geprüft, sagte der stellvertretende Minister für Investitionen und Entwicklung des Landes Timur Toktabaev am 14. Dezember.

„In den Jahren der Unabhängigkeit wurden über 200 Investitionsprojekte mit Beteiligung ausländischer Investoren umgesetzt. Etwa 300 neue Initiativen werden derzeit erarbeitet und schon teilweise umgesetzt“, so Toktabaev bei der Preisverleihung ausländischer Unternehmen für ihre Investitionstätigkeiten in Kasachstan.

Allein im Jahr 2018 seien etwa 30 neue Anlagen in Betrieb genommen worden, an deren Bau ausländisches Kapital beteiligt war.

„Ab dem nächsten Jahr wird der Direktinvestitionsfonds im Nicht-Primärsektor, der gemeinsam mit ausländischen Investoren in die Umsetzung großer Projekte investieren wird, an den besten ausländischen Modellen arbeiten“, so der Vizeminister.

Toktabaev zufolge lag der Brutto-Zufluss ausländischer Direktinvestitionen in die Wirtschaft Kasachstans in den Jahren der Unabhängigkeit bei mehr als 300 Mrd. USD. In Bezug auf das Volumen ausländischer Investitionen ist Kasachstan in Zentralasien führend.