Kasachstan schafft 17. Verwaltungseinheit

Kasachstan
20.06.18 Kasachstan, Regionalpolitik, Regierung

(informburo) – Kasachstan hat die Gliederung seiner Verwaltungseinheiten neu geordnet. Das bisherige Gebiet (Oblast) Südkasachstan mit dem Verwaltungszentrum Schymkent wurde in das Gebiet Turkestan umbenannt. Neues Verwaltungszentrum ist die Stadt Turkestan. 

Das bisherige Verwaltungszentrum Schymkent mit mehr als einer Million Einwohnern wurde zu einer neuen Verwaltungseinheit und hat jetzt zusammen mit der Hauptstadt Astana und Almaty den Status einer „Stadt von nationaler Bedeutung“.

Der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew hatte am 19. Juni das Gesetz „Über das administrativ-territoriale System der Republik Kasachstan“ unterzeichnet und die Änderung veranlasst. Das Gebiet Turkestan ist somit die 17. Verwaltungseinheit Kasachstan auf nationaler Ebene.

Nasarbajew betonte, dass das neu entstandene Gebiet Turkestan alle Möglichkeiten für seine neue administrative Funktion habe und wies auf die wichtige historische Bedeutung der Entscheidung hin.

„Schymkent wird ein neues Zentrum für Investitionen, Technologien und intellektuelle Ressourcen innerhalb der gesamten zentralasiatischen Region sein“, sagte das kasachische Staatsoberhaupt. „Dieser Schritt wird der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung und der beständigen Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt Schymkent und in der gesamten Region einen neuen Auftrieb verleihen“.

Die Regierung wurde damit beauftragt, zusammen mit dem Obersten Gerichtshof und den staatlichen Organen einen Plan organisatorischer Maßnahmen (Roadmap) zu entwickeln, um das unterzeichnete Dekret innerhalb eines Monats umzusetzen. Die Regierung muss außerdem vor dem 1. September 2018 Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Gesetzgebungsakte der Republik Kasachstan mit diesem Dekret in Einklang gebracht werden.

Ein Masterplan für die Entwicklung der Stadt Turkestan als kulturelles und spirituelles Zentrum der turksprachigen Welt soll in einem Wettbewerb ausgeschrieben werden.

Die zentralen staatlichen Organe und lokalen staatlichen Einrichtungen der Stadt Schymkent und der Region Turkestan sollen umgehend Maßnahmen ergreifen, um ein reibungsloses und effizientes Funktionieren der zuständigen lokalen Regierungsstellen und -organisationen zu gewährleisten.

Dem Erlass entsprechend sollen sich die Verwaltungsorgane des Gebiets Turkestan zunächst in Schymkent befinden und innerhalb der nächsten Monate nach Turkestan umziehen.