MAN Usbekistan verkauft Lkw nach Tadschikistan

TadschikistanUsbekistan
28.10.18 Automobil- & Fahrzeugbau, Tadschikistan, Usbekistan

(trend) – Das deutsch-usbekische Joint Venture MAN Auto-Uzbekistan hat 14 Lkw im Gesamtwert von mehr als 1,4 Mio. USD nach Tadschikistan verkauft.

Der staatliche tadschikische Forschungsbetrieb für mechanische Produktionstechnik hat die Muldenkipper vom Typ MAN TGS 41.400 8x4 BB bestellt.

Die Lkw haben ein Ladevolumen von 20 Kubikmetern mit Heckentladung und eine Tragfähigkeit von 28 Tonnen für den Transport von Erde, Schotter, Sand und Kies usw., mit Ausnahme von Gestein und stückigem Material.

Sie sind mit leistungsstarken D20-Motoren mit einem modernen Common-Rail-Kraftstoffversorgungssystem, einem 16-Gang-Schaltgetriebe, verbesserter Federung, Trommelbremsen mit ABS, elektronischen Steuerungssystemen und einer komfortablen Kabine ausgestattet.

Bisher wurden elf Lkw aus Usbekistan nach Tadschikistan für den Betrag von 1,1 Mio. USD ausgeliefert.