Usbekistan will Zolltarife reformieren

Usbekistan
07.03.18 Usbekistan, Außenwirtschaft

(trend) – Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev hat Anfang März ein Dekret zur Verbesserung des Außenhandels unterzeichnet.

Darin wird unter anderem das derzeitige System von Zolltarifen kritisiert – es entspreche nicht modernen Anforderungen.

Mirziyoyev ließ daraufhin eine Arbeitsgruppe bilden, die Vorschläge zur Verbesserung des Systems und Regelungen bei der Abwicklung erarbeiten soll. Zudem sollen neue Tarife entwickelt werden.

Bisher gab es in Usbekistan eine einzige Zollkontrollverordnung. Mit Wirkung zum 1. Februar 2018 wurden individuelle Zoll-, Steuer- und andere Vergünstigungen sowie weitere Präferenzen, die bestimmten Unternehmen beispielsweise für die Einfuhr von Lebensmitteln gewährt worden waren, abgeschafft.