VDW-News: AG Zoll, Logistik und Verkehr gegründet

KasachstanDeutschland
06.11.18 Kasachstan, Deutschland, Transport & Verkehr, Logistik, Zoll, Verbandsnachrichten, freie Publikationen, Publikationen

Samat Karmys von E&Y ist Leiter der AG

(vdw) - Am 5. November fand im Büro der AHK in Zentralasien die konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Zoll, Logistik und Verkehr statt. Am späten Montagnachmittag fanden sich mehr als 30 Vertreter von Mitgliedsunternehmen des Verbandes der deutschen Wirtschaft in den Räumlichkeiten des Verbandes ein.

Das große Interesse an der zweiten thematischen Arbeitsgruppe des Verbandes – am 11. Oktober war bereits die AG Steuern, Rechnungslegung und Controlling gegründet worden – zeigte sich dann auch in einer regen Diskussion der Teilnehmer.

Nach einleitenden Worten durch den Vorsitzenden des VDW, Dr. Robert Breitner, stellten sich die anwesenden Firmenvertreter vor und äußerten zugleich ihre Erwartungen an die zukünftige Arbeit der AG.

Ainur Abdina vom Speditionsunternehmen TOO Spaarmann beispielsweise wünscht sich, dass die AG als Vertreter zahlreicher Unternehmen des Verbandes „als eine Stimme“ gegenüber den kasachischen Zollbehörden auftreten werde. „Bei auftretenden Fragen und Problemen hat man zusammen mehr Gewicht, so dass die Behörden einen Handlungsauftrag wahrnehmen.“ Vor allem Fragen rund um die Verzollung und Versicherung von Speditionsladungen liegen ihr am Herzen.

An der Sitzung nahmen jedoch nicht nur Vertreter von Transportunternehmen teil, sondern auch solcher Unternehmen, die regelmäßig den Versand von Waren bewältigen müssen. Alexey Kupsch von der TOO Robert Bosch würde die AG gerne als Instrument für die tägliche Arbeit von Handelsunternehmen nutzen, auch präventiv, um aufkommenden Problemen durch gesetzliche Änderungen vorzubeugen. „Zudem interessieren uns praktische Fragen rund um den Transport innerhalb Kasachstans. Denn oft ist es leichter, den Import abzuwickeln, als Waren innerhalb des Landes sicher zu versenden“, merkte Kupsch an.

Zahlreiche Unternehmensvertreter, darunter die Medizintechnik-Hersteller Karl Storz und B. Braun Medical, das Chemieunternehmen BASF oder ThyssenKrupp Industrial Solutions, interessieren sich zudem für Veränderungen auf dem usbekischen Markt. „Dort passiert derzeit sehr viel, was uns auch betrifft“, so die einhellige Meinung.

In geheimer Wahl wurde Samat Karmys vom Beratungsunternehmen E&Y zum Leiter der Arbeitsgruppe bestimmt.  Er und ein weiterer Kandidat hatten ihre Konzepte zur möglichen Planung der Tätigkeit der Arbeitsgruppe präsentiert. Karmys konnte unter anderem damit punkten, dass sein Unternehmen innerhalb von Unternehmerkreisen in Kasachstan sehr gut vernetzt und beispielsweise Mitglied im Rat der ausländischen Investoren der Republik Kasachstan sowie in der AmCham ist.

Außerdem führte er zahlreiche Themen aus, die auf der Tagesordnung der nächsten Sitzungen stehen könnten, unter anderem Fragen rund um die elektronische Deklarierung von Waren, um Zollkontrollen oder technische Aspekte des Warenverkehrs innerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Als Stellvertreterin des AG-Leiters wurde Ainur Abdina von Spaarmann gewählt.

Über die Ergebnisse der konstituierenden Sitzung wird die Arbeitsgruppe alle VDW-Mitglieder per E-Mail informieren. Die nächste Sitzung der AG Zoll, Logistik und Verkehr wird voraussichtlich in der ersten Dezemberhälfte stattfinden. Der Termin wird allen VDW-Mitgliedern rechtzeitig bekannt gegeben werden.

An der nächsten Sitzung der AG Zoll, Logistik und Verkehr dürfen dann auch einmalig Unternehmen teilnehmen, die Interesse an einer Mitgliedschaft im VDW haben.

Für Fragen zur Organisation, potenziellen Themen und zur möglichen Mitwirkung bei der AG Zoll, Logistik und Verkehr steht Ihnen Rustem Kulnazarov unter der arbeitsguppeneigenen E-Mail logistics(at)ahk-za.com zur Verfügung.