Usbekische Unternehmer machen Praktikum in Deutschland

UsbekistanDeutschland
20.06.18 Usbekistan, Deutschland, Außenwirtschaft, Entwicklungszusammenarbeit

(uzdaily) - Mehr als 20 junge Unternehmer aus Usbekistan sind Mitte Juni im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) „Fit for Partnership“ für mehrmonatige Praktika nach Deutschland gereist.

Die Praktika wurden mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Usbekistan und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ organisiert.

Das Programm, das seit über zehn Jahren festes Element der deutschen Außenwirtschaftspolitik ist, werden Geschäftsführer von Unternehmen und Organisationen aus Osteuropa, Zentral- und Südostasien gezielt geschult, um Kontakte für die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen zu knüpfen.

Kern des Programms ist eine Kombination von theoretischen Grundlagen der Unternehmensführung und praktischer Ausbildung. In interaktiven Trainings zum betrieblichen Management erweitern die Teilnehmer innerhalb eines Monats ihr Wissen im Bereich Management und bereiten sich auf Kontakte zu deutschen Unternehmen vor, informieren sich über die Besonderheiten der deutschen Geschäftswelt und verbessern so ihre Führungsqualitäten und Verhandlungsfähigkeiten.

Bei Besuchen in deutschen Unternehmen erhalten die Teilnehmer des Programms nicht nur wertvolle Erfahrungen und Informationen aus erster Hand, sondern lernen auch moderne Technologien kennen. Eine wichtige Rolle spielt dabei der persönliche Kontakt zu potenziellen Partnern.