EDB genehmigt Halyk Bank Kirgistan Kreditlinie für Mikrokredite

Kirgistan
11.09.16 Banken & Finanzen, Kirgistan

(aasttime) – Die Eurasische Entwicklungsbank (EDB) hat der Halyk Bank Kirgistan eine zweite Kreditlinie in Höhe von fünf Millionen US-Dollar eröffnet. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 2. September durch Kastory Mamytova, Vorstandschefin der Halyk Bank Kirgistan, und Dmitry Ladikov-Roev, EDB-Geschäftsführer für Vermögenswerte, unterzeichnet.

Das Darlehen wurde im Rahmen des EDB-Förderprogramms für Mikrokredite genehmigt. Die genauen Vertragsbedingungen wurden nicht öffentlich gemacht.

Die Halyk Bank Kirgistan setzt das Programm entsprechend den durch die EDB vorgegebenen Kriterien um und stellt Kredite für Unternehmen und Einzelunternehmer zur Verfügung.  Die Kredite können in russischen Rubel und in US-Dollar erteilt werden.

Die Halyk Bank Kirgistan erhielt bereits im Jahr 2013 ein EDB-Darlehen in Höhe von fünf Millionen US-Dollar für die Finanzierung von Klein- und Kleinstunternehmen. Laut EDB profitierten davon mehr als 400 kirgisische Unternehmen.

Vor drei Jahren genehmigte die EDB zudem auch der kirgisischen Aiyl Bank ein ähnliches Darlehen.

Im Juni dieses Jahres hatte die Halyk Bank Kirgistan vom russisch-kirgisischen Entwicklungsfonds Mittel in Höhe von 3,9 Mio. USD erhalten. Das Darlehen wurde zum Zwecke der Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen mit einer Rate von nicht mehr als fünf Prozent pro Jahr gewährt.

Die Kredite können von Unternehmen für den Erwerb oder die Modernisierung von Ausrüstungen, die Modernisierung von Maschinen und Anlagen oder die Einführung neuer Technologien aufgenommen werden.

Die Halyk Bank Kirgistan gehört zur Firmengruppe Halyk Bank Kasachstan.