Eurasische Wirtschaftsunion schafft gemeinsamen Markt für Arzneimittel und Medizinprodukte

KirgistanKasachstan
16.02.17 Medizin & Gesundheitswirtschaft, Pharmazie, Kirgistan, Kasachstan, Russland, Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)

(gtai) - Der gemeinsame Markt für Medizinprodukte und Arzneimittel der Eurasischen Wirtschaftsunion sollte bereits Anfang 2016 an den Start gehen. Das ihn konstituierende Abkommen ist aber erst Anfang des Jahres 2016 in Kraft getreten. Für ein vollständiges Funktionieren des Marktes muss auch noch das Zusatzprotokoll, das Armenien mit an Bord holt, von allen Mitgliedstaaten ratifiziert werden.

Belarus und Kasachstan haben das Zusatzprotokoll Mitte 2016 ratifiziert. In Armenien dauerten die Diskussionen im Parlament über die Ratifizierung im Oktober 2016 noch an. Kirgisistan hat das entsprechende Gesetzesprojekt erst Ende 2016 auf den Weg gebracht. Und in Russland ist noch nicht einmal ein Gesetzesentwurf in der Staatsduma eingegangen. Der Start des gemeinsamen Marktes erscheint daher frühestens zur Jahresmitte 2017 als wahrscheinlich ... weiterlesen