Kasachstan: Ab Januar 2017 visafreie Einreise bis 30 Tage

KasachstanDeutschland
20.11.16 Kasachstan, Deutschland, Visa

(vdma) - Ab 2017 werden sich internationale Besucher in Kasachstan bis zu 30 Tagen ohne Visa aufhalten dürfen. Außerdem wird die Liste der Länder, die unter das neue Visaregime fallen, erweitert

Kasachstan verbessert die Bedingungen für ausländische Gäste weiter und verlängert für zahlreiche Länder die bisherige Frist für Visa freie Aufenthalte von 15 Tagen auf 30. So will das zentralasiatische Land seine Attraktivität für Investoren und Touristen erhöhen. Besucher aus Deutschland können sich nun also bis zu 30 Tagen ohne Visum in Kasachstan aufhalten.

Ursprünglich hatte Kasachstan im Juni 2015 für 15 OECD Staaten, darunter Deutschland, sowie für Monaco, die Vereinigten Arabischen Emirate, Malaysia und Singapur einen visafreien Aufenthalt von bis zu 15 Tagen bis 31. Dezember 2017 erlaubt. Nun wurde die Frist des Aufenthaltes auf 30 verlängert und die Liste auf 39 Länder ausgedehnt. Die Befristung bis 31. Dezember 2017 ist vorerst aufgehoben. Die kasachische Regierung möchte so ein attraktives Umfeld für Investitionen insbesondere im Finanzsektor schaffen.

Ferner wurden Mitte Oktober auch bilaterale Abkommen mit 19 Ländern unterzeichnet worden, deren Staatsbürger sich künftig über einen Zeitraum von bis zu 180 Tagen pro Jahr visafrei in Kasachstan aufhalten dürfen. Dazu gehören die Länder der ehemaligen Sowjetunion, Länder aus benachbarten Regionen und einige südamerikanische Länder.