Kasachstan liefert erste Pkws aus Großauftrag nach Tadschikistan

KasachstanTadschikistan
28.06.17 Automobil- & Fahrzeugbau, Transport & Verkehr, Kasachstan, Tadschikistan

(asiaplus) - Der kasachische Autohersteller AllurGroup hat die ersten 55 Autos der Marke JAC im Wert von 600.000 USD an das tadschikische Taxi-Unternehmen Holding Group Asia Tadschikistan geliefert. Die beiden Unternehmen haben eine Liefervereinbarung für insgesamt 1.000 Pkws im Gesamtwert von 10,5 Mio. USD.

Die Vereinbarung wurde im April 2017 durch die tadschikische Holding Group Asia Tadschikistan und die neue kasachische Außenwirtschaftsgesellschaft KazakhExport, Nachfolger von Kaznexinvest, unterzeichnet. Die Fahrzeuge sollen bis Ende 2018 geliefert werden und vor allem in der Hauptstadt Duschanbe als Taxis eingesetzt werden.

Die Pkws der Marke JAC und des Modells S3 wurden vom kasachischen Autowerk SaryarkaAvtoProm produziert und per Bahn nach Tadschikistan transportiert.

Mittlerweile wurde bereits eine weitere vorläufige Vereinbarung über Lieferungen in Höhe von weiteren 24 Mio. USD unterzeichnet. Dafür soll AllurGroup 2.000 Pkws der Marken JAC und Peugeot nach Tadschikistan liefern.

Der Geschäftsführer der Holding Group Asia Tadschikistan Sulton Kamolov gab bekannt, dass das Unternehmen derzeit über 100 Taxis der Marken Kia und Toyota verfüge. Nach der Abschreibung bis zum Jahr 2020 sollten die Fahrzeuge verkauft werden. Schon jetzt begänne man mit der Erneuerung des Fuhrparks durch die kasachischen Pkws.