Turkmenistan versteigert Betriebe aus Staatseigentum

Turkmenistan
20.10.16 Turkmenistan, Investitionen & Investoren

(trend) - Das turkmenische Ministerium für Wirtschaft und Entwicklung hat eine Auktion für den Verkauf staatlicher Objekte angekündigt. Die Versteigerung soll am 31. Oktober um 15.00 Uhr in Aschgabat, Archabil Shaely 156 stattfinden.

Zu den angebotenen Objekten gehören unter anderem eine Industrieanlage, ein Betrieb zur Produktion von Rohren, Einkaufszentren, eine Teppichfabrik und ein Textilunternehmen.

Zur Auktion zugelassen sind turkmenische Staatsbürger, ausländische Staatsbürger, private juristische Personen aus Turkmenistan und juristische Personen aus dem Ausland, die zuvor einen Antrag zur Teilnahme gestellt, eine Gebühr gezahlt und sich für die Teilnahme an der Auktion registriert haben.

Ausländische juristische Personen und internationale Organisationen sowie ihre Vertretungen und Niederlassungen in Turkmenistan sind bei der Privatisierung von turkmenischem Staatseigentum nur dann zugelassen, wenn die Agentur für den Schutz der Wirtschaft vor Risiken ein Gutachten über das jeweilige Unternehmen oder die Organisation erstellt hat.

Die Teilnehmer der Auktion können sich vorab über die angebotenen Objekte informieren. Weitere Informationen sind telefonisch unter +993 12 394673 oder +993 12 394675 verfügbar.