Usbekistan: Engineering Dobersek GmbH stellt Schmelzofen in Kupferhütte fertig

DeutschlandUsbekistan
27.01.17 Bergbau & Metallurgie, Deutschland, Usbekistan

(uzdaily) – Die deutsche Engineering Dobersek GmbH hat im Bergbau- und Metallurgiekombinat Almalyk einen neuen Kupfer-Schmelzofen übergeben und in Betrieb genommen.

Die Kosten für den schlüsselfertigen Anlagenbau des Schmelzofens in der Kupferhütte betrugen rund 91,6 Mio. USD. Die Kapazität des Schmelzofens liegt bei 17.000 Tonnen Kupfer pro Jahr.

Finanziert wurde das Projekt durch den usbekischen Fonds für Wiederaufbau und Entwicklung in Höhe von 29 Mio. USD, ein Darlehen der usbekischen Ipoteka-Bank in Höhe von 34,1 Mio. USD und 34,6 Mio. USD Eigenkapital des Bergbau- und Metallurgiekombinats Almalyk.

Für die Engineering Dobersek GmbH ist es nicht das erste Projekt in Usbekistan. Das Unternehmen aus Mönchengladbach hat bereits mehrere  Projekte für das Bergbau- und Metallurgiekombinat Navoi realisiert.

Das Bergbau- und Metallurgiekombinat Almalyk ist der einzige Kupferproduzent in Usbekistan. Rohstoffbasis sind die Lagerstädten Kalmakyr, (Gebiet Taschkent), Uch-Kulach (Djizzak) und Handiza (Gebiet Kashkadarya). Das Bergbauunternehmen produziert neben Kupfer auch Zink, Eisen, Blei-Konzentrat und rund 90 Prozent der gesamten Silberproduktion Usbekistans sowie 20 Prozent der Goldproduktion.