Usbekistan unterzeichnet Verträge für Export von Baumwolle in Höhe von 1,3 Mrd. USD

Usbekistan
20.10.16 Landwirtschaft, Usbekistan

(trend) – Während der 12. Internationalen Usbekischen Baumwoll-Messe, die am 12. und 13. Oktober in Taschkent stattfand, unterzeichnete Usbekistan Verträge über den Export von insgesamt 550.000 Tonnen Baumwollfasern und fertiger Textil-Produkte. Der Umfang der Verträge liegt bei 1,322 Mrd. USD, so Akmal Kamalov, Vorsitzender der staatlichen usbekischen Holding für den Export von Baumwolle Uzpahtasanoateksport.

Die Verträge wurden mit Unternehmen aus China, der Türkei, Singapur, Malaysia, Indonesien, Vietnam, Polen, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Frankreich, Pakistan, Iran, Russland und der Ukraine geschlossen.

An der Messe nahmen 1.500 Vertreter von 700 Unternehmen aus 44 Ländern teil. Die jährlich stattfindende Internationale Baumwoll-Messe in Usbekistan steht seit 2005 unter der Schirmherrschaft des International Cotton Advisory Committee (ICAC).

Im vergangenen Jahr waren Exportverträge über 700.000 Tonnen usbekischer Baumwollfasern sowie über den Export von Textilprodukten für mehr als 800 Mio. USD unterzeichnet worden.

Usbekistan ist weltweit sechstgrößter Baumwollproduzent und fünftgrößter Exporteur.