Usbekistans Bewässerungswirtschaft auf Investitionskurs

Usbekistan
26.01.17 Umwelt & Umwelttechnik, Wasser & Wasserwirtschaft, Usbekistan

(gtai) - Die Bewässerungswirtschaft Usbekistans wird noch auf Jahre hinaus hohe Investitionen erfordern. Viele installierte Anlagen bedürfen einer Runderneuerung. In den Jahren 2016 und 2017 soll die Wasserversorgung von 560.000 ha Ackerflächen verbessert werden. Die Vorhaben versprechen auch ausländischen Firmen Geschäftschancen, etwa in der Projektierung neuer Anlagen oder bei der Lieferung von Meliorations- und Bautechnik.

In die Modernisierung und den Ausbau der Bewässerungswirtschaft in Usbekistan fließen alljährlich etwa 150 Mio. bis 170 Mio. US$. Die aktuellen Vorhaben basieren auf dem "Programm für die Verbesserung der Bodenbewässerung und die rationelle Nutzung von Wasserressourcen 2013 bis 2017". Zu einem großen Teil werden sie in 49 Staatsbetrieben realisiert, die ausschließlich Bewässerungs- und andere wasserwirtschaftliche Objekte für den Agrarsektor betreiben. Aber auch private Farmer investieren zunehmend in die Wasserversorgung ihrer Felder und Plantagen ... weiterlesen