Recht und Steuern

Wir beraten Sie in allen wirtschaftsrechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten zu nationalen Besonderheiten und hilft Ihnen dabei, auch interkulturelle Hürden zu überwinden.

© iStock.com/alvarez

Schwerpunkte unserer Beratungstätigkeit in Zentralasien sind das Wirtschaftsrecht, Unternehmensgründungen sowie Auskünfte zu Firmen und Bonität.

Allgemeine Rechts- und Steuerauskunft

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Zentralasien unterstützt Sie bei Ihren Geschäften in Zentralasien und bei grenzüberschreitenden Rechtsfragen, insbesondere in den Bereichen:

  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensrecht
  • Sozialrecht
  • Gewerbliche Schutzrechte
  • Insolvenzrecht
  • Vertragsrecht

Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei der Vertragserstellung und -prüfung, erstellen Rechtsgutachten und übernehmen die Korrespondenz mit den Behörden vor Ort - bspw. bei der Beantragung der Zulassung Ihres Unternehmens als Arbeitnehmerüberlassungsunternehmen

Firmengründungen

Wir bieten Ihnen die Registrierung aller in den zentralasiatischen Ländern üblichen Geschäftsformen, wie z.B. GmbH, Gesellschaft mit zusätzlicher Haftung, offene Handelsgesellschaft, Kommanditgesellschaft, Einzelunternehmung, Joint Ventures und andere.

Unsere Leistungen umfassen die Vorbereitung der erforderlichen Dokumente in Abstimmung mit Ihrem Unternehmen und die Übernahme aller für die Registrierung notwendigen Behördengänge.

Akkreditierung von Repräsentanzen

Ausländische Firmen können zur Wahrnehmung ihrer Interessen Repräsentanzen und Filialen eröffnen. Die Repräsentanz ist in aller Regel für eine nichtkommerzielle Tätigkeit vorgesehen.

Sie erzielt demnach keine Einnahmen und bezahlt keine Gewinnsteuer sowie Umsatzsteuer. So kann die Repräsentanz genutzt werden, um den Markt zu beobachten und zu bearbeiten, für das Mutterunternehmen zu werben und Kontakte zu pflegen. Verträge dürfen ausschließlich vorbereitet, jedoch nicht unterzeichnet werden.

Unsere Leistungen umfassen die Vorbereitung der erforderlichen Dokumente in Abstimmung mit Ihrem Unternehmen und die Übernahme aller für die Registrierung notwendigen Behördengänge.

Ebenso übernehmen wir in Ihrem Auftrag die Umregistrierung und die Liquidierung von Repräsentanzen.

Firmen- und Bonitätsauskünfte

Sowohl bei neuen Geschäftspartnern oder Kunden als auch bei bestehenden Geschäftsbeziehungen ist es stets empfehlenswert, vorab sachliche und aktuelle Informationen über die Unternehmen einzuholen.

Im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten und speziellen Marktbedingungen in Zentralasien prüfen wir Unternehmen auf geschäftliche Glaubwürdigkeit und holt Handelsregisterauszüge über Unternehmen ein.

Die Auszüge beinhalten in der Regel folgende Informationen:

  • Gründungsjahr
  • Kapital
  • Geschäftsführung
  • Unternehmenssitz
  • Unternehmenszweck
  • Laufende Insolvenzverfahren

Zollauskünfte

Die Zollexperten der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Zentralasien beraten und unterstützen Sie bei der Wareneinfuhr in die zentralasiatischen Länder und bieten Ihnen Informationen zu Zollvorschriften, Zollabwicklung und Zollsätzen helfen bei Schwierigkeiten mit der Zollabfertigung.

Mediation (Außergerichtliche Streitbeilegung)

Das Wirtschaftsleben birgt viel Raum für Konflikte, aber auch verschiedene Möglichkeiten der Konfliktlösung. Neben dem staatlichen Gerichtsverfahren stellt die Wirtschaftsmediation einen Weg dar, Streitigkeiten mit Geschäftspartnern, Kunden oder zwischen Mitarbeitern im eigenen Unternehmen schnell, kostengünstig und imageschonend beizulegen.

Ein Mediationsverfahren kann in jedem Konfliktstadium geführt werden, selbst wenn bereits ein Gerichtsverfahren anhängig ist. Die Mediation zeichnet sich dadurch aus, dass die Konfliktparteien freiwillig, eigenverantwortlich und mit Unterstützung eines unparteiischen Dritten (dem sog. Mediator) versuchen, eine einvernehmliche Lösung ihres Konflikts zu finden. Dadurch erhalten sich die Parteien eine reale Perspektive um auch in Zukunft weiter geschäftlich zusammenarbeiten zu können.

Sie selbst bestimmen Anfang und Ende des Meditationsverfahrens, dessen Inhalt sowie sein Ergebnis; die Vertraulichkeit des Verfahrens bleibt stets gewahrt.

Vertragsprüfung

Wir unterstützen Sie bei der Abwicklung von Export-Import-Geschäften in Kasachstan. Deshalb bieten wir Ihnen auch die Ausarbeitung eines Liefervertrages an.

Das Angebot beinhaltet:

Die Überarbeitung des kasachischen Standardvertrages gemäß der Gesetzgebung und dem Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) zwischen Deutschland und Kasachstan

Wir überarbeiten einen Standardtext in russischer Sprache gemäß der Gesetzgebung, dem DBA zwischen Deutschland und Kasachstan und evtl. Ihren Vorgaben. Darauf wird der Text ins Deutsch übersetzt und Ihnen geschickt. Es ist zu berücksichtigen, dass der Vertrag auch in die Staatssprache Kasachisch zu übersetzen ist. Somit bekommen Sie eine Vertragsvorlage auf Russisch, Kasachisch und Deutsch. Die Arbeit dauert zwei Wochen ab Datum des Erhalts des Auftrags.

Die Überprüfung des Vertrages vor der Unterzeichnung durch beide Geschäftspartner

Nachdem Sie mit Ihrem Geschäftspartner den Vertrag besprochen und genehmigt haben, schicken Sie uns die ausgefüllte Vorlage zur Überprüfung und sprachlichen Anpassung der Texte. Unsere Juristen überprüfen den Text, bei Bedarf werden Änderungen und Ergänzungen empfohlen. Erst nach Absprache der endgültigen Variante kann unterschrieben werden. Je nach Umfang der Ergänzungen, Änderungen, aber auch entsprechend der Reaktion von beiden Seiten nimmt diese Bearbeitung zwei bis drei Wochen in Anspruch.