© pixabay.com/LoggaWiggler

Usbekistan

Usbekistan

Usbekistan

Usbekistan ist mit rund 31 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Zentralasiens. Zu Sowjetzeiten war es die industriell am weitesten entwickelte Republik der Region mit klarer Führungsrolle.

Mehr erfahren
Landschaft - Menschen - Wirtschaft

Impressionen aus Usbekistan

© pixabay.com/LoggaWiggler

Usbekistan profitiert vor allem von einem entwickelten, wenn auch ausbaufähigen Öl- und Gassektor, hat aber auch – als einziges Land in Zentralasien – eine entwickelten Automobil- und Fahrzeugbranche, Zudem ist es einer der weltweit größten Baumwollproduzenten. Vorteile für internationale Wirtschaftsakteure sind der große Verbrauchermarkt sowie die geringen Energie- und Arbeitskosten. Für Deutschland ist Usbekistan vor allem Absatzmarkt für Maschinen, Kfz/Kfz-Teile, Mess- und Regeltechnik, Arzneimittel und Erzeugnisse der Elektrotechnik und Elektronik.

©
©
© Oleksii-Sergieiev-123rf
© Emanuel-Kaplinsky-123rf
© Edduard-Kim-123rf

Indikatoren (Quellen: IWF, GTAI)

  • BIP: 223,8 Mrd USD (2017, Prognose)
  • BIP pro Kopf: 7.056 USD (2017, Prognose)
  • Exporte nach D: 24,3 Mio. Euro (2016, 35,6%)
  • Importe aus D: 435,4 Mio. Euro (2016, 3,2%)

Schwerpunkte

Markterkundung, Markterschließung und Markteinstieg

Erster Anhaltspunkte für Ihren Einstieg in den kasachischen Markt

Werbung und Anzeigenservice

Anzeigenservice zum Schalten von Anzeigen in lokalen Medien und Banner-Werbung auf unserer Website mit Ihrem Firmen-Logo oder -Banner inkl. Verlinkung zu Ihrer Website

Recht, Steuern, Zoll

für alle Unternehmen mit Fragen zu Rechtsprechung, Steuern, Ver- und Entzollung, die vor konkreten Geschäften geklärt werden sollen oder die bereits laufende Geschäfte und Unternehmensaktivitäten betreffen.

Personalsuche und -vermittlung

Praktikum bei der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien in Almaty und bei DEinternational Kasachstan

23 Mitglieder
10 Mitarbeiter

Vorteile einer Mitgliedschaft im VDW Kasachstan

  • über die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien intensive Kontakte zu deutschen und usbekischen Wirtschaftsverbänden und Fachministerien
  • regelmäßige Informationen über neue Tendenzen und Entwicklungen Usbekistan und in Zentralasien
  • Teilnahme an der Begegnungsplattform für die Mitglieder mit hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft sowohl Usbekistans wie auch Deutschlands
  • Kontakt zu weiteren Mitgliedern
Jetzt Mitglied werden

Die Deutschen Auslandshandelskammern

An 140 Standorten in 92 Ländern weltweit bietet das Netzwerk Deutsche Auslandshandelskammern (AHKs) – bestehend aus bilateralen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen der Deutschen Wirtschaft - seine Erfahrungen, Verbindungen und Dienstleistungen deutschen wie ausländischen Unternehmen an. AHKs sind Mitgliedsorganisationen mit rund 45.000 Mitgliedsunternehmen weltweit und zugleich Bindeglieder zwischen den Kulturen, die mit jeweils zwei Mentalitäten in mehreren Sprachen zu Hause sind.

AHKs werden aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.

In Deutschland sind sie eng verbunden mit dem Netzwerk der deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Durch die gute Zusammenarbeit beider Strukturen im In- und Ausland können Unternehmensanfragen direkt von Experten vor Ort bearbeitet und mit marktgerechten Lösungen beantwortet werden.

Dachorganisation der IHKs ist der deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK e.V.) in Berlin, der gleichzeitig das AHK-Netzwerk koordiniert und betreut.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender